Schlagpacker D18CTF - Der Packer für Bohrungen im 45°-50° Winkel!

Für Bohrungen Ø 18 mm, geeignet für:

Gel-Injektion

Zementsuspension / Zementleim

Horizontalsperren

Rissverpressung

Pilzbekämpfung

techn. Daten

Dimensionen Ø 27 mm x 107 mm
Bohrung Ø 18 mm(± 1,5) X 88 mm
Durchlass Ø 4,5 mm
Material PE-HD
Ventil Kugel, federbelastet
Anschluß Schnellkupplung, Mischerspitze (z.B. Sulzer® Mixpac™), Flachkopf (mit Zubehör ES-D)
Abdichtung 7 Lamellen progr.

Geeignet für:

  • GEL-Injektion
  • EP-Harze
  • PUR-Harze und -Schäume
  • Zementsuspension / Zementleim

Anwendungen

  • Hohlraumverfüllung
  • Schleierinjektion
  • GEL-Injektion
  • Rissinjektion

Beschreibung

Der D18CTF ist mit seinen Anschlussmöglichkeiten für den Gebrauch mit Schnellkupplungen und Mischerspitze (z.B. Sulzer® Mixpac™)ausgelegt. Das federbelastete Ventil mit einem Durchlass von 4,5mm eignet sich zum Verfüllen von großen Mengen, dickflüssigen Materialien oder mineralischer Zementsuspension mit feiner Körnung, was den D18CTF sehr vielseitig macht.

Die Besonderheit bei dem D18CTF liegt im veränderten Sitz des Federventils. Dieses ist im Vergleich zum D18CTF um 20 mm weiter nach hinten verlegt, und eignet sich dadurch für die Anwendung im 45° Winkel. Dadurch ist die Funktion des Ventils ist nach dem Abschneiden des Packers auch in diesem Winkel gewährleistet.

Nach der Verpressung verbleibt der Packer in der Wand, der Anschluss wird einfach bündig zur Wand abgetrennt; eine aufwändige Reinigung wie bei Stahl-Schraubpackern entfällt.

Grundsätzlich ist der Halt des Packers im Mauerwerk oder Beton von vielen Faktoren abhängig, die wir nicht beeinflussen können. Aus diesem Grund machen wir keine Aussage über einen Grenzwert bis zu welchem der Packer sicher in der Wand hält.

Sollte bei Niederdruck-Anwendungen das Ventil nicht schließen, sind im Zubehör Verschlusskappen erhältlich (Kappe/C). Um den Packer beim Setzen tief genug ins Bohrloch einschlagen zu können - ohne den Anschluss zu beschädigen - ist eine Einschlaghilfe notwendig (ESH/C).